Das Bernsteinbad Zempin

Das kleinste Seebad auf Usedom

Bernsteinbad Zempin

Wenn der herrliche Duft von frisch geräuchertem Fisch in der Luft schwebt, so dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft, dann ist man im kleinsten Seebad auf der Insel Usedom – in Zempin. Wunderbar romantisch reiht sich der ehemalige Fischerort zwischen Zinnowitz und Koserow ein. Hier befindet man sich an der schmalsten Stelle der Insel; auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen das Achterwasser.

 

Hier verweilen und tief durchatmen, die Weite des Wassers geniessen und dem Augenblick Unendlichkeit verleihen. Die hinreissende Natur entdecken, wenn Sie mit dem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Seebäder und Küste unterwegs sind. Sich den Moment zwischen den alten, reetgedeckten Fischerhäusern gönnen und verführen lassen von pommerscher Behaglichkeit.

Ob in kleinen Pensionen, Hotels oder gemütlich auf dem Campingplatz, der Zempiner Charme ist allgegenwärtig. So bei einem Ortsrundgang, in dessen Mittelpunkt das ehemalige Schulhaus beeindruckt durch eine Fischereiausstellung und ein liebevoll nachgestaltetes Kolonialwarengeschäft mit originalgetreuem Mobiler aus dem Jahr 1928. Lebendige Geschichte bieten die Fischräuchereien, wo bei einem geselligen Schnack und einem frischen Brötchen die Welt noch in Ordnung ist.

Probieren Sie es aus!